B4 Brand Nebengebäude

Datum: 20. Oktober 2020 
Alarmzeit: 14:45 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Einsatzort: Lido / Eberndorf 
Einsatzleiter: HBI Koraschnigg Klaus 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: KDOF, LKWA, SLFA, TLFA-4000 
Weitere Kräfte: FF Edling, FF Gablern, FF Globasnitz, FF Kühnsdorf, FF Miklauzhof, FF Peratschitzen, Polizei Eberndorf 


Einsatzbericht:

Gegen 13:45 Uhr wurden die Feuerwehren Eberndorf, Gablern und Kühnsdorf zu einem Brandeinsatz nach Eberndorf alarmiert. Am Gelände von Rutar Lido ist aus noch unbekannter Ursache, in einem Nebengebäude, ein Feuer ausgebrochen.

Kurz nachdem die ersten Einsatzkräfte eintrafen, wurde aufgrund der raschen Ausbreitung des Brandes und der Gefahr eines übergreifen des Feuers auf den Hotelkomplex, umgehend weitere Feuerwehren nachalarmiert.

Mehrere Atemschutztrupps bekämpften das Feuer von verschiedenen Seiten um es so unter Kontrolle zu bringen.
Die schwierigste Aufgabe bestand darin, die Zwischendeckenbrände sowie anschließend die Glutnester darin zu bekämpfen. Dafür musste teilweise das Blechdach entfernt werden, um zu diesen zu gelangen.

Ein Übergreifen der Flammen auf das Hotel-Hauptgebäude und weiterer Nebengebäude in denen unter anderem mehrere Gasflaschen gelagert waren, konnte im Zusammenwirken aller Feuerwehren verhindert werden.

Gegen 16 Uhr war der Brand unter Kontrolle und nochmals zwei Stunden später konnte Brand aus gegebenen werden. Die Feuerwehr Eberndorf verblieb für die Brandwache noch bis 20 Uhr vor Ort.