Vermutlicher Wohnhausbrand

Datum: 1. November 2017 um 2:21
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Eberndorf / Bahnstraße
Einsatzleiter: HBI Koraschnigg Klaus
Mannschaftsstärke: 17
Fahrzeuge: DLK, KDOF, SLFA, TLFA-4000
Weitere Kräfte: FF Edling, FF Gablern, FF Kühnsdorf, First Responder, Notarzt, Polizei Eberndorf, Rotes Kreuz Völkermarkt


Einsatzbericht:

Am 1 November um 02:21 Uhr wurde von der LAWZ Alarmstufe 2 für die Feuerwehr Eberndorf ausgelöst. Die Alarmierung lautete Wohnungsbrand mit 2 eingeschlossenen  Personen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte und nach Öffnung der Haustüre stellte der Atemschutztrupp schnell fest, dass es sich um keinen Rauch handelt sondern lediglich um Wasserdampf eines defekten Wasserboilers.

Seitens der Feuerwehr waren somit keine weiteren Maßnahmen notwendig. Verletzt wurde bei diesem Zwischenfall glücklicherweise niemand.